Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Ananasbrötchen

Pineapple Bun

Die erste grundlegende Information hier zu ist: Ananasbrötchen enthalten KEINE Ananas und schmecken auch NICHT danach! Jetzt kommt die Frage auf: Wieso dann, heißen diese Dinger „Pineapple Buns“, „Bo Lou Bao“?! Das weiß ich nicht mit Sicherheit, aber ich nehme an, dass es sich dabei um das Aussehen handelt, sie sind nämlich on the top . . . → Weiterlesen: Ananasbrötchen

KARAOKE

karaoke

Am Samstag war es endlich mal so weit: Ich ging Karaoke singen! Hier in Hong Kong ist das ziemlich berühmt und jetzt im Nachhinein muss ich auch sagen, dass es wirklich genial ist! Aufgebaut ist das ganze so, dass man einfach einen eigenen Raum hat, mit Sofa, Fernseher, Computer, Diskokugel und allem drum und dran. . . . → Weiterlesen: KARAOKE

45, 13.000, 100, 5, 1,33333

This time in the ENGLISH AND GERMAN version! Numbers and more numbers!

Dieses Mal in DEUTSCH UND ENGLISCH! Zahlen, Zahlen und noch mehr Zahlen!

45: Yesterday, Irina told me that she’d just have 37 days of school left and so I started counting mine on the way home. . . . → Weiterlesen: 45, 13.000, 100, 5, 1,33333

Angriff der Blutsauger

Auf Grund des unsagbar fantastischen Wetters die letzten Tage, entschloss ich mich heute, meine Freistunden im Hof hinter der Schule zu verbringen. Bisher war ich dort noch nie, aber es zog mich einfach dort hin. Ich setzte mich an einen Tisch und fing an Hausaufgaben zu machen. Und dann kam es: das erste Mistvieh, dass . . . → Weiterlesen: Angriff der Blutsauger

Eine andere 100.

damals mit freude, heute mit gemischten gefühlen.

TickTackTickTackTickTack. Die Zeit rast vorbei und verdammt. Huete ist einer dieser Tage, vor denen ich mich schon so lange fürchte. Heute ist es so weit, mir bleiben gerade noch 100 Tage in Hong Kong! Ist das zu fassen? Ich habe genau bei dieser Zeit angefangen die Tage mit dem Maßband herunterzuzählen – damals zum Abflug. . . . → Weiterlesen: Eine andere 100.

Das Wetter im Wechsel!

beach with bobo

Also was ich ja total heftig hier finde ist der ständige und rasante Wechsel von warm zu kalt und zurück! Noch Mitte der Woche wickelte ich mich frierend in mehrere Lagen Klamotten ein und heute saß ich im Sommerkleidchen am Strand und hab die Füße ins Wasser gehalten! Das ist beim besten Willen . . . → Weiterlesen: Das Wetter im Wechsel!

Methodist School

kindeeeeer

Heute war einmal wieder ein Schulbesuch angesagt. Also zog ich heute morgen anstatt meiner Schuluniform das fantastische, gelbe AFS-Volunteer Shirt an und machte mich um 6 auf die Socken nach Jordan, um dort zu einer Primary School zu gehen. Zusammen mit Irina und Pier (sie sind auf der zugehörigen Secondary School), Glory, Elisa und Maddalena . . . → Weiterlesen: Methodist School

Kurioses aus der Großstadt

Da momentan nicht so viel passiert, außer dem ständig, zwischen klirrender Kälte und sommerlichen Temperaturen, schwankenden Wetter, habe ich mich geschlossen einmal über kuriose Dinge aus Hong Kong zu schreiben. Davon gibt es nämlich so einige, die mir am Anfang etwas spanisch vorkamen, jetzt aber Alltag für mich sind.

Besteck: In dem typischen chinesischen Restaurants . . . → Weiterlesen: Kurioses aus der Großstadt

Kochen

koreanisch

Dieses Wochenende war eindeutig von Kochaktivitäten geprägt. Am Samstag hatten wir von AFS organisiert eine Cooking Class bei Towngas. Dazu mussten ich morgens um 9:30 in Causeway Bay sein und wir gingen dann gemeinsam in das Kochzentrum dort. Nach der Vorführung zweier Gerichte machten wir uns ans Werk. Jeder hatte eine eigene „Küche“ und wir . . . → Weiterlesen: Kochen

Gebratener Reis

Und nun kommt endlich wieder etwas aus der Kochecke! Das so ziemlich einfachste und billigste Essen, das man sich denken kann. Man nehme beispielsweise (auch gerne Reste vom Vortag!)

vorgekochten Reis ein Ei ein wenig Schinken ein bisschen „Choi“(z.B. Pak Choi, gibts im Asialaden) Mais, Karotten, Erbsen, Brokoli, … Sojasauce, Frühlingszwiebeln nach belieben auch alles . . . → Weiterlesen: Gebratener Reis